Typo3_NEOS

Die zukünftige TYPO3 Versionierung

Seit Entschluss im Jahr 2006 war klar, dass TYPO3 komplett neu entwickelt wird. In welcher Form und mit welcher Produktbezeichnung war lange unklar.

Die zukünftige Versionierung und Produktbezeichnung mit möglichen Release-Daten ist mittlerweile auch bekannt.
TYPO3 wird zukünftig nicht mehr als Produktname geführt, sondern als eine übergeordnete Dachmarke. Unterhalb dieser Dachmarke werden dann die einzelnen Produkte positioniert.

Die Produkte setzen sich nun wie folgt zusammen:

TYPO3 CMS – Hierunter werden die einzelnen Versionen, heute Version 4.x, 6.x, später 7.x, 8.x etc. geführt.

  • Version 4.5 LTS (Long Time Support bis 2014).
  • Version 4.6 (Support bis April 2013).
  • Version 4.7 (Support bis Oktober 2013).
  • Version 6.x soll in einer einsetzbaren Version ab 27. November 2012 verfügbar sein.

TYPO3 Neos – Eigentlich die Version 5 oder im Release-Stadium als Phoenix bezeichnet.

TYPO3 Flow – Das Framework ist die Basis für Neos. FLOW kann auch für andere Webprojekte außerhalb von TYPO3 verwendet werden.

Betrachtet man nun die Entwicklung der einzelnen Produkte sind drei eigenständige Lösungen zu erkennen. Dies wäre TYPO3 CMS mit deren unterschiedlichen CMS-Versionen, dann TYPO3 Neos, sowie das Framework TYPO3 Flow.

Die entscheidende Frage ist nun, welche Version soll für zukünftige Webprojekte verwendet werden?
Grundsätzlich sollte für geschäftskritische Webanwendungen Neos vermieden werden. Hier fehlen viele Enterprise-Features im Vergleich zu den unterschiedlichen TYPO3 CMS – Versionen. Das liegt aber hauptsächlich daran, dass es von TYPO3 Neos noch kein offizielles Release gibt und sich Neos noch in der alpha-Phase befindet. Für kleinere oder privater Webprojekte ist Neos sicherlich derzeit eine Alternative. Neos sollte auch nicht als Nachfolger von Version 4 zu sehen sein, sondern als eigenständiges Produkt. Für die TYPO3 CMS Version 4.5 wird spätestens 2014 der Support eingestellt. TYPO3 CMS Version 6 wird und soll die zukünftige Lösung sein. Wer heute ein neues Webprojekt plant ist sicherlich gut beraten, auf die Version 6 zu setzen.

Eine aktuelle Roadmap zum Release 6 findet sich im Wiki von TYPO3.

Veröffentlicht von

thomass

Thomas Seruset, Geschäftsführender Gesellschafter der zeroseven design studios in Ulm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.