MonetDB: Eine schnelle Alternative zu anderen Open Source Datenbankmanagementsystemen

MonetDB ist ein relativ junges RDBMS, das in den Niederlanden vom National Research Institute for Mathematics and Computer Science entwickelt wurde.

Laut Angaben der Entwickler-Webseite monetdb.cwi.nl, ist diese hochperformante Datenbank im Schnitt ein vielfaches schneller, als einige andere RDBMS. Dies wird dadurch ermöglicht, dass MonetDB eine vertikale Fragmentierung der Tabellen im Speichermodell verwendet. Ferner wird die interne Datenrepräsentation im Arbeitsspeicher gehalten und konsequent für den CPU-Cache optimierte Query-Anfragen verwendet. Dadurch ist sie bei Verwendung der gleichen Algorithmen, im Vergleich zu typischen auf Interpreter basierenden RDBMS, so schnell. (Siehe Benchmark)

Das MonetDB-Projekt ist in drei Teile gegliedert:

  • MonetDB/SQL : ist das RDBMS,
  • MonetDB/XQuery : ist die XML Datenbankunterstützung,
  • MonetDB Server : ist der „multi-model“ Datenbankserver.

Seine Stärken liegen in datenbank basierenden Anwendungen, die hohe Anforderungen in Hinsicht auf die Performanz an ein RDBMS stellen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich dieses Projekt genauer anzuschauen.

Links:

  1. http://monetdb.cwi.nl – Webseite
  2. http://en.wikipedia.org/wiki/MonetDB – Artikel im Wikipedia
  3. http://monetdb.cwi.nl/projects/monetdb/SQL/Benchmark/TPCH/index.html – Benchmarkergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.