Mobile Friendliness bei Google

Google optimiert seinen Algorithmus zu Gunsten von mobilen Websites

Google hat zum 21. April ein Algorithmus-Update angekündigt, welches die Mobile-Freundlichkeit der Website als Ranking-Faktor aufnimmt. Google möchte zukünftig seinen Usern für deren Endgeräte noch besseren Content anbieten. Das bedeutet, ist ein User mit dem Smart-Phone auf der Google-Suchseite und gibt einen Begriff ein, so kommen dann die Suchergebnisse, die für die Voraussetzung des Users – also mobiles Endgerät – am besten sind. Google möchte seinen Usern relevante, qualitativ hochwertige Inhalte für deren Geräte bieten. Diese Anpassung von Google ist ein weitere Schritt in Richtung „mobile friendly“. Google bewertet hierbei auch, ob die Texte für das Smart-Phone in einer lesbaren Größe sind um auch hier die Qualität der Ergebnisse hervorzuheben. Das Thema Responsive Webdesign ist somit für jede Website von höchster Relevanz. Eine moderne Website sollte sich automatisch der Auflösung des Endgerätes des Users anpassen.
Laut einer Studie von Statista nutzen 2014 69 Prozent der User das Internet mit mobilen Endgeräten. Wer heute keine mobile Seite hat, wird von Google im Ranking bestraft.
Unter „www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/„ können Website auf „Mobile-Friendly“ getestet werden.

Veröffentlicht von

thomass

Thomas Seruset, Geschäftsführender Gesellschafter der zeroseven design studios in Ulm.

2 Gedanken zu „Google optimiert seinen Algorithmus zu Gunsten von mobilen Websites“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.