Das Thema Cloud auf der CeBIT 2013

Neues von der CeBIT 2013

Vergangenen Samstag ging wieder einmal die CeBIT in Hannover zu Ende. Ich hatte das Glück, dass ich dieses Jahr selbst dabei sein durfte.
Neben vielen neuen Technologien und Produkten wie z.B. der Vorstellung des neuen Microsoft Surface oder der De-Mail der Deutschen Post ging es bei der CeBIT dieses Jahr um das Leitthema „Shareconomy“. Bereits im Jahr 2011 befasste sich die CeBIT mit der „Cloud“. In diesem Jahr lag der Fokus jedoch auf dem Teilen und gemeinsamen Nutzung von Inhalten im Business-Bereich.

In den Hallen der CeBIT war überall von Begriffen wie Big Data, Kollaboration und Digital Commerce zu hören und zu lesen. Und es sollte eine Antwort darauf gegeben werden, wie in Zukunft die zunehmende Flut an Daten sinnbringend im Geschäftsbereich genutzt werden kann.
Welche interessanten Zahlen können aus der Masse an Daten herausgefiltert werden? Wie wird überhaupt herausgefunden, welche Daten relevant sind? Wie kann eine erfolgreiche und zeitgleiche Zusammenarbeit an unterschiedlichen Orten und mit der Nutzung unterschiedlicher Geräte aussehen?

Es wurden viele unterschiedliche Systeme und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Vor allem die Großkonzerne wie die Telekom und Microsoft waren dort mit riesigen Ständen vertreten.

Vorstellung von Microsoft365 auf der CeBIT 2013

Besonders anschaulich fand ich persönlich die Präsentation und den Talk um das neue Microsoft Office 365. Hier wurden die wichtigsten Schlagworte, mit denen sich die Arbeitswelt in den kommenden Jahren sicherlich sehr intensiv beschäftigen wird, folgendermaßen dargestellt:

  • Über alle Geräte
    Wir wollen heutzutage nicht mehr nur an jedem Ort erreichbar sein sondern zunehmend auch über jedes technische Gerät. Egal ob am Desktop, Tablet oder mobilen Gerät. Daten und Dokumente wollen in einem Moment hier und im anderen Moment wieder woanders genutzt werden.
  • Die Cloud
    Durch den Wunsch, überall auf Daten zugreifen zu können, müssen diese auch von überall erreichbar sein. Im privaten Bereich wurde die Cloud in den vergangenen Jahren bereits
    zu einer Größe. Nun gewinnt sie auch für die Arbeitswelt an zunehmender Bedeutung.
  • Social
    Die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz erfolgt zunehmend in Netzwerken. Das zeitgleiche Bearbeiten eines einzelnen Dokuments wird immer wichtig wie auch andere Aspekte der Kollaboration.
  • Sicherheit & Datenschutz
    Private Daten in die Cloud zu legen ist schön und gut. Doch wie sicher sind geschäftliche Daten in der Cloud? Bleiben geheime Dokumente wirklich zu 100% gesichert? Dies sind Fragen, welche in Zukunft sicherlich noch verstärkt beantwortet werden müssen.

Das Teilen und gemeinsame Nutzen von Wissen, Ressourcen, Erfahrungen und Kontakten in Unternehmen sind somit Themen, die ich in Zukunft mit Interesse verfolgen werde. Ich bin gespannt, was sich hier noch alles tut.

Welche Themen aus meiner Sicht durch das Leitthema Business leider ein wenig zu kurz kamen sind die zukünftigen Lösungen im privaten Bereich, wie z.B. die IT-Nutzung im Auto oder die Vernetzung des eigenen Zuhauses. Auch die riesigen Gamer-Hallen scheinen ohne direkten Bezug zum Leitthema zum Standard-Repertoire der CeBIT dazu zu gehören.

Wiederum sehr spannend fand ich zu sehen, wie sich die touchfähigen Geräte und die Gestensteuerung entwickeln. Einzelne Stände setzten Kinect zur Gestensteuerung ein. Außerdem wurden einige neue Convertible Notebooks vorgestellt, so eben auch das Surface von Microsoft.

Insgesamt also viele interessante und begeisternde Eindrücke.
Die CeBIT war somit definitv eine Reise wert und ich freue mich jetzt schon auf die CeBIT im kommenen Jahr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.