iOS7 Tech Talks 2013 Berlin

Letzte Woche fanden die iOS7 Tech Talks von Apple in Berlin statt und ich hatte das Glück dabei sein zu können. Hier ein kurzer Bericht:

Die Veranstaltung begann pünktlich um neun mit einer Kick Off Session. Hier wurden die  Teilnehmer auf die Vorzüge von iOS7 und den neuen leistungsfähigen Geräten mit dem A7 Prozessor eingeschworen. Wir wurden aufgefordert „Great Apps“ zu entwickeln. Die wichtigsten Eigenschaften einer Great App sind Inviting, State of The Art, Well Designed und Outstanding. Es wurde vor allem Wert darauf gelegt, dass die neuen Technologien die die 64-bit Architektur und der M5 Motion Coprocessor mit sich bringen, genutzt werden sollen. Außerdem wurden die Punkte Multitasking, Background Fetch, Remote Notifications aber auch Sicherheit angesprochen.

In den weiteren Vorträgen wurden diese technischen Themen vertieft, außerdem ging es um User Interface Design und App Store Distribution und Marketing. Im letzten Vortrag wurden interessante Tipps über versteckte Funktionen in XCode, dem iOS Simulator, Instruments und der API weitergegeben. Das war nicht unbedingt alles neu, doch ich denke jeder konnte einige nützliche Funktionen mitnehmen die den Alltag erleichtern.

Am meisten beeindruckte mich wie viele Apple Mitarbeiter an diesem Event mitarbeiteten. Parallel zu den etwa einstündigen Vorträgen wurde im Nebenraum eine Labs Session angeboten. Es bestand die Möglichkeit sich direkt mit einem Apple Engineer zu unterhalten. Es waren verschiedene Spezialisten zu Themen wie Core Graphics, Games, Frameworks aber auch App Submission, Review und App Store anwesend die sich den ganzen Tag den Fragen der Teilnehmer stellten. Außerdem konnte man seine Apps von Apple UI Spezialisten beurteilen lassen.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag mit viel Input, Inspiration und Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.