mexikanischen Spezialitäten Feria Leon

Auslandssemester 2.0: Zwischenruf aus Mexiko Episode III

Die 26 meist erwarteten Tage im Jahr – Auslandssemester goes Volksfest

Es ist Freitagabend, wir lassen die Uni hinter uns und genießen den Start in das Wochenende. So machen wir uns gegen 21 Uhr auf den Weg zur Feria. Dabei handelt es sich um ein wahnsinnig großes Volksfest hier in León. Das Feria-Volksfest wird während dem 14. Januar und 8. Februar gefeiert wird.

Gespannt, was mich dort erwartet, bin ich für ziemlich alles gewappnet. Das Erste was ich sehe sind Menschen, Menschen und noch mehr Menschen. „Vielleicht ist Freitag nicht der geeignete Tag, um sich dort in Ruhe umzuschauen“ – denke ich mir. Angesteckt von der mexikanischen Gelassenheit begebe ich mich aber voller Vorfreude in das Getümmel und werde natürlich nicht enttäuscht.

Es gibt unglaublich viele verschiedene Schauplätze: So gibt es z. B. täglich Konzerte mit regionalen Künstlern, regelmäßige „Ilusion on Ice“-Shows, Zirkusvorstellungen, Feuerwerk, Rodeo, verschiedenste Ausstellungen, Ballettvorführungen, ein Pavillon mit Kunsthandwerk und nicht zu vergessen der traditionelle Lucha Libre: Eine Form des professionellen Wrestling, die in Mexiko entwickelt wurde. Eine eindrucksvolle Parade am Jahrestag der Stadt, unzählige Fahrgeschäfte sowie Viehschauen gehören außerdem zu diesem traditionellen Fest.

Banda Konzert auf der Feria in Leon
Aufgrund der großen Anzahl an Veranstaltungen, Aktivitäten und Attraktionen zählt die Feria zu den wichtigsten hier in Mexiko. 1876 wurde sie zum ersten Mal gefeiert. Der Anlass damals war, der Gründung der Stadt zu gedenken. Seit diesem Zeitpunkt hat sich das Fest zu einem Event entwickelt, das hier alle mit Spannung erwarten. Aus diesem Grund sind die Monate Januar und Februar, zu den am meist ersehnten Monaten in León geworden.

Klar, dass diese ganzen Menschenmassen hier auch irgendwann mal Hunger haben und auch mein Magen knurrt schon bald. Gut, dass es dafür eine extra eingerichtete Essenszone gibt. Hier gibt es alle mexikanischen Spezialitäten, die man sich nur vorstellen kann: Tacos, Quesadillas, Tortas, Gorditas, Huaraches.

mexikanischen Spezialitäten Feria Leon
mexikanischen Spezialitäten Feria Leon
Nachdem der Hunger gestillt wurde, wird mir vorgeschlagen, in eine der unzähligen Bars und Restaurants auf dem Messegelände zu gehen. Dort würde „Banda“ gespielt werden und überhaupt sei es dort „padre“. Also gut, auf geht’s. Wenn ihr genauso wenig über Banda wisst, wie ich zu diesem Zeitpunkt, dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt um das ganze Mal näher in YouTube zu erforschen, damit ihr eine Idee habt, welche musikalische Note mein Abend hatte. Getreu dem Motto der Feria für 2016 „Vive la Feria León“ verbringen wir einen wunderschönen Abend mit viel Gelächter unter mexikanischem Himmel und vergessen für einen Moment den Uni-Alltag während unseres Auslandssemesters.

So, dass war es mit meinem Einblick in das Oktoberfest auf mexikanisch.

„Juntos hacemos la fiesta“ – mit diesem Motto verabschiede ich mich für heute.

Bis bald,
Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.